Carl Kellner Schule

Sozialarbeit an der CKS

Das Projekt „Sozialarbeit an der Carl-Kellner-Schule“ ist ein Kooperationsprojekt des Lahn-Dill-Kreises als Jugendhilfeträger, der Carl-Kellner-Schule, dem Förderverein der Carl-Kellner-Schule, den Gemeinden Braunfels, Schöffengrund und Waldsolms und dem freien Träger „IB – Internationaler Bund e.V. Das Projekt bietet allen SchülerInnen eine Anlaufstelle und eine Unterstützung in individuellen Krisensituationen, Notlagen sowie sozialen Problemlagen. Es wird angestrebt, mit unterschiedlichen Vorgehensweisen der Beratung, verschiedenen Projekten und mit gruppenpädagogischen Methoden die soziale Kompetenz und somit das soziale Zusammenleben zu fördern und nachhaltig zu verbessern.

Bild Frau Hundert, SozialarbeitIn Kooperation und Vernetzung der in der Region vorhandenen Angebote und Träger der Jugendhilfe ist die Möglichkeit einer gezielten Förderung einzelner Jugendlicher und Gruppen gegeben. Außerdem werden Möglichkeiten der außerschulischen Begegnung (z.B. Angebote der Jugendpflege und Vereinen in Braunfels) angeboten. An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass dieses Konzept in deutlicher Abgrenzung zur Schulsozialarbeit zu verstehen ist, welche z. B. reine Hausaufgabenhilfen in unterschiedlicher Trägerschaft oder Betreuungsangebote im Rahmen pädagogischer Mittagsbetreuung und Ganztagsangeboten an Schulen darstellt.

Angebote und Arbeitsschwerpunkte

  • Einzelgespräche, Unterstützung und Begleitung für Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Problemlagen und Krisensituationen. Hilfestellung bei Ursachenfindung, Problembewältigung und Vermittlung in Konflikten. Begleitend können Gespräche mit Eltern und Lehrern stattfinden. Bei Bedarf Unterstützung im Kontaktaufbau zu Trägern und Einrichtungen.
  • Konfliktbearbeitung: Bearbeitung von Konflikten, die im Schulalltag auftreten. Schüler - Lehrer – Konflikte, Konflikte zwischen Kindern, Jugendlichen und deren Eltern sowie Konflikte der SchülerInnen untereinander. Konfliktlösungsstrategien und Kommunikationstechniken ermöglichen den Kindern und Jugendlichen in vielerlei Hinsicht eine Verbesserung im täglichen Umgang mit anderen Menschen. Sie erlangen soziale Kompetenzen, die ihnen neue Möglichkeiten und Chancen in ihrer allgemeinen Lebensplanung eröffnen.
  • Offener Pausentreff: Der Pausentreff ist zu den Präsenszeiten allen SchülerInnen zugänglich. Es bietet ihnen einen zusätzlichen Aufenthaltsraum in den Pausen, Freistunden und nach dem Unterricht.
  • Sportveranstaltungen: Die Sportveranstaltungen in Form von aktiven oder entspannenden Pausenangeboten (Yoga – progressive Muskelentspannung nach Jacobson für ADHS- Kinder sind eine Ergänzung zum Schulsport. Sie finden klassen- und jahrgangsübergreifend statt.
  • Evaluation: Jährlich wird die gesamte Schulgemeinde in Form von Fragebögen zu Bekanntheitsgrad und Wirksamkeit der Sozialarbeit an der Carl-Kellner-Schule befragt. Die Auswertung der Fragebögen dient darüber hinaus auch der Bedarfserhebung.  
  • Medienangebote: Zusätzlich zu anderen Angeboten beschäftigt sich Frau Hundert mit der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen und führt spezielle Schulungen speziell für die neuen Medien durch um auch in der Online-Lebenswelt sicher und kindgerecht zu gestalten.

 

Krisenwegweiser

Krisenwegweiser

Carl-Kellner-Schule

Geschäftszimmer Tel.: 06442-9541-0

Schulleiter Michael Obermann Tel.: 06442- 9541-16

Erziehungshilfeteam, Leitung J. Izkovitz Tel.: 06442- 9541-21

Soziale Arbeit an der CKS, Nadine Hundert Tel.: 0157- 377 335 80

 

Notfall

Rettungsleitstelle
In lebensbedrohlichen Situationen, die schnelle medizinische Hilfe erfordern, bei Feuer Tel.: 112

Polizei

Bei Gefahr für Leib und Leben, Überfall, Gewalt, Bedrohung und bei Unfällen Tel.: 110

Gewaltsituationen/Suchtproblematik

Frauenhaus Wetzlar e.V.
Beratungs- u. Interventionsstelle, Langgasse 70 Tel.: 06441 46363 

Suchthilfe WetzlarErnst-Leitz-Straße 50, 35578 Wetzlar Tel.: 06441-21029-0

 

Suizidgefahr/Psychiatrische Notfälle

Vitos Klinik Rehberg
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Austraße 40, 35745 Herborn Tel.: 02772-504-1210

 

Weitere Hilfs und Unterstützungsangebote

Kinder– und Jugendtelefon
Die Nummer gegen Kummer Kostenloses und anonymes Gesprächsangebot Mo. - Fr. 14:00 - 19:00 Uhr Tel.: 0800-116 111

Telefonseelsorge
Kostenloses und anonymes Gesprächsangebot.
Für Menschen in belastenden Krisen und Lebenssituationen Tel.: 0800-1110111 oder 0800-1110222

Deutscher Kinderschutzbund

Niedergirmeser Weg 1, 35576 Wetzlar Tel.: 06441-33666

Trouble Line der AGGAS Tel.: 0800-110 2222

Jugendamt der Stadt Wetzlar
Ernst Leitz Straße 30, 35573 Wetzlar Tel.: 06441-99-5163

Abteilung Kinder- und Jugendhilfe des LDK
Karl- Kellner-Ring 51, 35576 Wetzlar

Beratung für Kinder, Jugendliche und ihre Familie aus dem LDK Tel.: 06441-407-1501

 

Beratungsstelle für Mädchen Tel.: 06441-946363

 

Onlineberatungsangebote für Jugendliche

Beratungsstelle für Mädchen Tel.: 06441-946363

Jugendprojekt Seelisch fit in der Schule verrueckt-na-und.de

 

Wildwasser Marburg e.V.Fachberatung zu sexueller Gewalt in der Kindheit wildwasser.de

Stress zu Hause, in der Schule, in der Liebe?
Onlineberatung für Jugendliche bke-beratung.de

 

kummernetz.de kummernetz.de

Jugendnotmail  junoma.de