Schulstart im neuen Jahr

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst die herzlichsten Grüße im neuen Jahr 2021, verbunden mit den besten Wünschen für Gesundheit und Glück in den Familien.

Die Erwartungen für das Jahr 2021 sind hoch und weiterhin steht im Vordergrund die Bewältigung der weltumfassenden Pandemie mit dem Coronavirus und seinen Mutationen.

Fast das ganze letzte Jahr blieb die aktuelle Gefährdungslage durch Covid 19 im Fokus unserer Bemühungen um Bildung und Erziehung.

Wir mussten feststellen, dass ein Schulbetrieb ohne Einschränkungen nicht zu realisieren war, und so wird es auch wohl noch einige Monate bleiben. Die Infektionszahlen sind noch bedrohlich hoch und es bedarf einer rigorosen Nachsteuerung des Lockdowns bundesweit. Gleichermaßen erleben wir dessen Auswirkungen im beruflichen und privaten Umfeld elementarer als je zuvor. Was ist zu tun?

  • Wir müssen uns noch eine Weile in Geduld und Disziplin üben und hoffen auf eine wirksame Immunisierung durch eine flächendeckende Impfung.
  • Wir müssen, sollen die Maßnahmen zum gewünschten Erfolg führen, weiterhin Kontakte vermeiden, wo irgendwo möglich. Wir müssen alle gesund bleiben!
  • Wir müssen darauf achten, dass unseren Schülerinnen und Schülern in dieser schwierigen Zeit kein Nachteil entsteht, den er/sie nicht zu vertreten hat. Schule muss weiterhin fördern und fordern, aber situativ angemessen und unter der Berücksichtigung der gegenwärtigen Möglichkeiten und Ressourcen.
  • Wir wollen als Schulgemeinde gemeinsam diese Krise bestehen, uns solidarisch mit- und füreinander verantwortlich zeigen und bewähren.

Bitte helfen Sie/ helft Ihr alle auch im neuen Jahr mit, dass dies gelingt.
 
Nachstehend für Sie zur Information das heutige Elternanschreiben unseres Kultusministers sowie das Anmeldeformular für den Präsenzunterricht.

Ihr
Michael Obermann